Nach Weckruf siegt Gams 2:0

Zu einem verdienten 2:0-Erfolg über den FC Diepoldsau-Schmitter II kam der FC Gams am Samstag. Das Team von Memo Eriten hatte Gegner und Spiel während 70 von 90 Minuten im Griff. Nur inden ersten 20 Minuten nach der Pause liess man dem Gegner zu viel Platz. Prompt kamen die Rheininsler in der 60. und 62. Minute zu zwei Topchancen – ein Weckruf für die Gamser zur rechten Zeit. Man stand wieder kompakt wie in der ersten Halbzeit, spielte disziplinierter. Was sich nicht nur in der Defensive positiv auswirkte. Der Wille, das 1:0 zu erzielen, zahlte sich aus. Igor Manojlovic mit einem direkt verwandelten Freistoss in der 78. Minute ebnete den Weg zum Sieg. Nach dem Führungstreffer hatte Gams das Spiel im Griff. «Mit dem 1:0 fiel uns allen ein Stein vom Herzen», sagt Trainer Eriten. Seine Crew konnte befreit aufspielen, agierte mit breiter Brust, aber ohne übermütig zu werden. Das 2:0 durch Michele Beti, nach herrlichem Sololauf von Patrick Bachmann, war die logische Folge.

Quelle Werdenberger und Obertoggenburger, (kuc)

Kommentare sind geschlossen.