Gams triumphiert über Ruggell

Der FC Gams konnte am vergangenen Freitag in Ruggell überzeugen: Die Werdenberger schlugen den FC Ruggell II mit 4:0. Trainer Memo Eriten ist sehr zufrieden mit der Leistung: «Das war genau die Reaktion, die wir nach unserem ersten Spiel zeigen wollten.»

Die Gamser haben zwar nicht alle ihre Chancen genutzt, doch der FC Ruggell sei vor dem eigenen Tor nicht sehr stark gewesen. So fiel nach 24 Minuten das erste Tor für Gams durch Michele Beti. Nur drei Minuten später erhöhte Philip Näf auf 2:0. Mit diesem Spielstand starteten die Mannschaften in die zweite Halbzeit. Obwohl die Gamser führten, gaben sie weiterhin den Ton an. In der 51. Minute traf wieder Michele Beti zum 3:0. Den finalen Treffer zum 4:0 landete der zweite Doppeltorschütze des Spiels, Philip Näf, kurz vor Schluss in der 85. Minute. «Wir haben diese Woche sehr seriös trainiert und konnten am Wochenende endlich die Power abrufen, die uns im letzten Spiel gefehlt hat», erklärt Eriten. Jetzt sei es wichtig, am Boden zu bleiben und die gute Leistung konstant auf diesem Niveau zu halten.

Quelle Werdenberger und Obertoggenburger, (sab)

Kommentare sind geschlossen.