Gams nur in erster Hälfte stark

Der FC Gams startete gut in die 4.-Liga-Meisterschaftspartie gegen die zweite Mannschaft des FC Montlingen. Nach einer halben Stunde gingen die Platzherren durch Gary Hoppeler in Führung. Dies schaffte er, indem er den Goalie herauslocken konnte und so freie Bahn für den ersten Treffer hatte. Von diesem offenbar inspiriert, doppelte Nicolas Fäh (33.) kurz darauf nach. Wie Gams-Trainer Memo Eriten moniert, war seine Mannschaft nach der Pause jedoch nicht mehr so stark. So konnte nach kurzer Zeit Montlingen sein erstes Goal erzielen. Die Gamser gaben bis zum Schluss alles,um den Sieg ins trockene zu bringen. In der Schlussminute traf Marco Fluri zum siegsichern den 3:1 in die Maschen. Gams-Trainer Memo Eriten meinte nach dem Spiel, dass in Zukunft nicht nur die erste Halbzeit top sein muss, sondern auch die zweiten 45 Minuten. Dennoch ist er zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, so könne es in Zukunft weitergehen. Denn wenn immer mehr Torchancen genutzt werden und das Spiel dominiert wird, steht einem Gamser Sieg jeweils nicht mehr viel im Weg.

Quelle Werdenberger und Obertoggenburger, (um)

Kommentare sind geschlossen.