FC Gams zeigt Reaktion

Der letztjährige Tabellenzweite Gams hat auf die Auftaktniederlage gegen Widnau reagiert und den Aufsteiger Diepoldsau-Schmitter deutlich mit 4:1 bezwungen.

Das Ergebnis war am Ende allerdings klarer, als es das Spiel zuvor gewesen war. Zwar gingen die Gamser durch einen schönen Spielzug bereits in der dritten Minute in Führung und konnten in der 51. Minute auf 3:0 erhöhen, als Igor Manojlovic den Ball mit einem sehenswerten Volley in die Maschen haute. Ein ruhiger Abend wurde es nicht, weil sich das Heimteam vehement gegen die Niederlage stemmte, in der 63. Minute ein erstes Tor erzielte und die Offensive danach auch personell verstärkte. «Hätten wir in dieser Phase den zweiten Treffer kassiert, dann wäre das wohl ein ganz heisser Tanz geworden», kommentierte Trainer Memo Eriten die zweite Hälfte. Schliesslich sicherte ein erfolgreich abgeschlossener Konter den Gamser Sieg. Sein Team habe auf die Auftaktniederlage gut reagiert, allerdings müsse man einfache Ballverluste vermeiden und könne spielerisch noch zulegen.

Quelle, Werdenberger und Obertoggenburger (ib)

Kommentare sind geschlossen.