Gams an der Tabellenspitze

Ein spannungsgeladenes Spiel lieferten sich am Freitagabend der FC Gams und die Gastgebermannschaft aus dem Ländle, der FC Balzers. Das Tabellenschlusslicht hatte von Beginn weg Mühe mit dem Tempo der Gamser Gäste mitzuhalten: Diese bauten eine Torchance nach der anderen auf, eröffneten aber erst in der 22. Minute das Skore: Michele Beti lancierte aus 25 Metern einen Freistoss, der via Balzers-Spieler Daniele Carroccia ins Schwarze trifft. In der Folge taten sich die Gamser Gäste aber schwer das vorgelegte Niveau der ersten Halbzeit beizubehalten, viele Chancen blieben ungenützt. Nicht so in der 66. Minute: Ersatzspieler Marco Fluri steuerte auf der linken Seite alleine auf das Goal zu und setzte zum entscheidenden Schuss an: Ein kontroverser zweiter Treffer, wie der Entscheid des Schiedsrichters aufzeigt; das Goal wird als Eigentor von Balzers eingestuft, scheinbar hatte erneut Daniele Carroccia den Ball noch berührt. Kurz vor Abpfiff führte ein Eigenfehler der Gastspieler im Strafraum zum einzigen Gegentor. «Das war ein Geschenk für den Gegner, ein Fehler, der nicht hätte passieren sollen», äussert sich Trainer Zoran Zdravkovski kritisch. Nun gelte es jedoch sich mental auf das Derby gegen Haag vorzubereiten. «Das wird eine spannende Partie, ein Spitzenkampf», freut sich Zdravkovski. Für Gams geht es darum, den Platz ander Tabellenspitze zu verteidigen.

Quelle Werdenberger und Obertoggenburger (mk)

Kommentare sind geschlossen.