Trotz Führung am Ende verloren

Am Samstag verlor der FC Gams auswärts beim FC Mels IIa mit 1:3. Wie Trainer Memo Eriten vom FC Gams zu Protokoll gab, starteten seine Jungs mit wenig Power in das Spiel. Die Melser übernahmen von Anfang an und konnten auch die Zweikämpfe meist für sich gewinnen. Nach einer guten halben Stunde war eine Torchance für Gams da, doch der Ball landete am Pfosten und nicht im Goal. Doch von diesem Pfostenschuss konnten sich die Gamser schnell erholen und Dominik Hardegger schoss kurz darauf das 1:0 für Gams (41.). Der Gegner liess sich dies nicht gefallen und zeigte weiter, dass er bislang das stärkere Team war. Nur zwei Minuten später konnten die Melser ausgleichen. Für die zweite Halbzeit hat sich Memo Eriten und seine Mannschaft viel vorgenommen und wollte auch mehr Power zeigen, gereicht hat es aber nicht. Das Heimteam aus Mels war besser und durch einen Eigenfehler konnten die Melser schon bald das 2:1 schiessen. Kurz darauf doppelte der Gastgeber zum 3:1 nach. Trainer Memo Eriten weiss, dass seine Jungs mehr können. Doch mit zu wenig Biss und Aggressivität könne auch in der 4. Liga kein Sieg erreicht werden.

Quelle Werdenberger und Obertoggenburger, (um)

Comments are closed