1950 – 1959

1950
1. Juni Gründung des FC Gams im „alten Kreuz“
1. Präsident: Daniel Dürr

Gründungsmitglieder: Edwin Bamert, Daniel Benedetti, Alex Blaser, Paul Dürr, Jakob Dürr, Adolf Greuter, Ernst Greuter, Albin Haldner, Toni Haldner, Ernst Haldner, Josef Hodel, Hans Kaiser, Konrad Kaiser, Ignaz Koller, Hermann Steiger, Armand Ulmer, Louis Wirt

1. Trainer: Ernst Greuter

Trainiert wurde in den folgenden 4-5 Jahren beim Sämmler (unterhalb Kesseli) und später beim alten Spritzenhaus, wo auch eine Lampe montiert war und ein Training am Abend ermöglichte.

Fussballplatz im Rufers (Pachtvertrag 5. Mai 1950) mit Josef Hardegger, Wannen Bedingungen: „Es ist darauf zu achten, dass in einer Zeit, wo ziemlich viel Heu oder Gras auf dem Platze ist, nicht gespielt wird. Der FC erklärt sich bereit, die Spieler anzuhalten, bei der Einbringung der Heuernte und des späteren Grasnutzens behilflich zu sein

19. Juni Hosen gekauft CHF 77.10 und gestrickte Stulpen CHF 26.-

13. Juli – erstes Freundschaftsspiel

20. August – erstes Meisterschaftsspiel (Eintrittspreise Erwachsene: CHF -.50, Kinder: CHF -.30)

1951
Wahl eines neuen Präsidenten: Edwin Bamert

1952
Februar – Gründung einer Sportplatzkommission, bestehend aus den Vereinen: Bürgermusik, Turnverein; Jungmannschaft; Ski-Club und Fussballclub.

Die Absicht der Kommission war, einen allen Vereinen zugänglichen Sportplatz zu bauen.

Mai – Von einem Konsortium (bestehend aus Mitgliedern des FC) wurde 4000 m2 Boden von Frau Hüppi, Marktplatz, ergantet. Standort des Bodens: Unter Nadelbein. Dieser Kauf beruhe jedoch nicht auf Beschluss des Vereins. Man wollte mit diesem Kauf die nur zögernd vorangegangenen Verhandlungen der Sportplatzkommission beschleunigen. Der Boden konnte jedoch nicht verzinst werden und musste schliesslich mit Verlust verkauft werden. Jedes Mitglied dieses Konsortiums musste aus dem eigenen Sack CHF 360.- (inkl. Zins) bezahlen. Die Verschreibungskosten blieb man der Politischen Gemeinde mehrere Jahre schuldig.

1955
Dezember – Pachtvertrag für neuen Fussballplatz in Madrusen mit Ortsgemeinde abgeschlossen. Dauer 15 Jahre. Pachtzins CHF 300.– Gesamtkostenvoranschlag für Fussballplatz inkl. Einfriedung und Maschaftsunterkunft CHF 43’559.80, was als zu hoch erschien.

1958
Nach ca. dreijähriger Unterbrechung wurde der FC Gams wieder „neu“ gegründet. Am 3. April wurde als neuer Präsident Röbi Dörig gewählt, der bis heute noch im Vorstand waltet.

Erstmals wurde eine Juniorenabteilung gegründet und eine Mannschaft zur Meisterschaft gemeldet.

Beendigung der Bauarbeiten des Fussballplatzes in Madrusen.

Nebst grossen Problemen mit Quellwasser und Lehm wurden noch grosse Fehler bei der Planierung gemacht, was eine spätere Drainage/Rollierung erforderte. Effektive Baukosten des Fussballplatzes; CHF 21’700.-. Um keine weiteren Schulden (CHF 3’000.-) zu machen, wurde auf ein Umkleidelokal verzichtet.

Die Politische Gemeinde war damals dem FC gegenüber noch nicht so gut gesinnt, wie dies heute der Fall ist. Sie stellte dem FC einen Beitrag von CHF 1’500.- zur Verfügung, unter der Bedingung, dass zuerst die immer noch ausstehenden Verschreibungskosten vom Kauf des Bodens von Frau Hüppi bezahlt werden.

1958/59
Es wurde keine Mannschaft zur Meisterschaft gemeldet.

1959
Bau des Ballfängers.

Comments are closed